Toanpi.com verwendet Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Info
Schlagende Argumente?

Vier Wochen vorbei bei der Nischenseitenchallenge 2017.

Nachdem ich in der Woche zuvor aus Zeitgründen ganz schön was aufzuholen hatte, bin ich zwar ganz zufrieden mit dem was ich erreicht habe, habe aber die verlorene Zeit noch nicht reinarbeiten können.

Das Positive zuerst:

Die Texte, die ich bestellt und erhalten habe, sind komplett integriert. Es gab zwar eine Menge die ich anzupassen hatte, aber darüber war ich mir ja bereits im Vorfeld im Klaren.

Wenn man bessere Texte haben möchte, die man mit Copy & Paste einpflegt, muss man natürlich mehr Geld ausgeben. Was soll ich sagen – mehr gab das Budget einfach nicht her.

Hierbei ging es mir im Wesentlichen ja darum, eine Schreibgrundlage zu haben. Da ich selbst ja nicht so der Textkünstler bin, hat es mir auf jeden Fall geholfen.

Nachdem ich nun aber die Texte eingesetzt habe, hat mir dann doch so manches an meinem Template nicht so gefallen und ich habe da auch nochmal nachgebessert. Ich bin mir zwar nicht so sicher, wie Google das bewertet, aber ich denke es macht durchaus Sinn, wenn man da weitestgehend alle fertig hat, bevor man seien Sitemap einreicht.

Trotzdem das Ziel wieder nicht erreicht!

Ich hasse es, wenn ich nicht hinbekomme, was ich mir vorgenommen habe, aber meine zahlende Kundschaft geht einfach vor. Da müssen manche Dinge einfach zurückstehen.

So auch wieder in der letzten Woche. Trotz 14 Stunden am Tag (inkl. Wochenende natürlich!) habe ich es noch nicht geschafft meine Produktbeschreibungen fertigzustellen. Meine Frau fängt so langsam auch schon an mich zu siezen….

Um aber mal zumindest was Online zu haben hier nun der Link zu meiner Nischenseite:

Kapp-und Gehrungssägen

Ich hoffe, ich habe die richtige Nische gewählt. Ein gewisses Potenzial ist definitiv da. Es wird jedoch sicher nicht einfach an den konkurrierenden Seiten vorbeizuziehen. Und schon gar nicht in den verbleibenden Wochen der Challenge.

Mein Eindruck ist eh, dass Google derzeit recht lange braucht bis Seiten eine gewisse Stabilität im Ranking haben. Auch wenn es eine Challenge ist, finde ich doch, dass eine Nischenseite etwas ist, was langfristig zu betrachten ist. Mir persönlich macht es nichts aus, wenn es ein halbes oder länger dauert, bis erste Gewinne reinkommen.

Mal etwas Anderes:

Ich habe mir ein paar Blogs durchgelesen, die einige erfahrene Teilnehmer der Challenge verfasst haben. Finde ich super gut und meist sehr hilfreich und informativ. Ich möchte mich an dieser Stelle mal dafür bedanken und mich gleichzeitig dafür entschuldigen, dass ich nicht mit solch hochwertigem Content aufwarten kann!

Vorschau der nächsten Woche:

So es mir möglich ist (muss ich ja nun schon so schreiben) komplettiere ich natürlich die Produktbeschreibungen und schraube noch was am Design rum.

Mehr Bilder möchte ich übrigens eigentlich nicht unbedingt einbauen. Klaro, manchmal spricht ein Bild mehr als tausend Worte - jedoch bin ich persönlich der Meinung, dass in Zeiten bei der der meiste Traffic über mobile Geräte läuft, ein wesentlicher Faktor die Geschwindigkeit und das Transfervolumen in Bytes ist.

Sonst müsste man konsequenterweise dazu übergehen und zwei Versionen einer Webseite anbieten. Dann könnte man auf der Desktopversion auch weiteren Schnick-Schnack einbauen wie Slider und Animationen z.B.
Weiterhin werde ich mich natürlich auch mit der Onpage-Optimierung auseinandersetzen.

Dies und der Backlinkaufbau sind definitiv meine größten Schwachstellen! Da ist es sicher angenehm, wenn man von einem Profi gecoacht wirdSmiley

Zum Abschluss noch mein Video von der Installation meiner Nischenseite.
Ich hoffe es wird mir verziehen, dass die Qualität (insbesondere der Ton) nicht so prima ist. Aber für mein erstes Amateurvideo kann man’s vielleicht noch durchgehen lassen.

Hasta la vista! Bis zur nächsten Woche....

Noch keine Kommentare
    Schreibe den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *